Neue Glioblastom Therapie:

Kombination aus Optune® und Chemotherapie (Temozolomid) führt zu signifikant verbesserten Überlebensraten

In einer großen internationalen, randomisierten Phase-III-Studie (EF-14-Studie) wurde die Wirksamkeit und Sicherheit von Tumortherapiefeldern (TTFields, Optune) in Kombination mit einer Chemotherapie mit dem Wirkstoff Temozolomid (TMZ), gegenüber einer alleinigen TMZ Therapie untersucht. Die mediane Gesamtüberlebenszeit der Studienteilnehmer/-innen ab Randomisierung verlängerte sich durch die Kombination beider Therapieformen signifikant um fast 5 Monate, von 16 auf 20,9 Monate (HR 0,63, p<0,001). Der mediane Zeitraum ab Randomisierung in dem das Tumorwachstum nicht weiter voranschritt (progressionsfreies Überleben), verlängerte sich um 2,7 Monate, von 4,0 auf 6,7 Monate (HR 0,63, p<0,001).

Auch die Langzeitüberlebensraten haben sich durch die Kombination der beiden Therapieformen signifikant verbessert. Nach zwei Jahren lebten von der Gruppe mit der Kombination aus Optune und Temozolomid-Chemotherapie noch 43% der Studienteilnehmer gegenüber 31% in der Gruppe mit reiner Chemotherapie. Nach 5 Jahren lebten in der Kombinationsgruppe noch 13% der Behandelten, während es in der Gruppe, die ausschließlich mit TMZ behandelt wurde, noch 5% waren. Dadurch hat nun 1 von 7 Betroffenen die Möglichkeit, länger als 5 Jahre zu leben. Unter Patientinnen und Patienten mit einer Optune-Compliance (Tragezeit) von mehr als 90 % hatte fast jede/jeder Dritte die Chance, 5 Jahre und länger zu leben.

Optune

 

 

 

 

 

 

Abb.: Optune-Gerät

 

Weitere Informationen hierzu:

Das Glioblastom

Neue Glioblastomtherapie

Tumortherapiefelder mit Optune

oder im Internet unter:

https://www.optune.de/