Dr. med. Roxana Helmberger

Fachärztin für Radiologie und Nuklearmedizin

Kontakt: r.helmberger@radiologie-muenchen.de

 

Schulausbildung

 
1966-1972
Grundschule und Gymnasium: Temeschburg/Arad, Rumänien
 
1972-1979
Klenze - Gymnasium, München
 

Hochschulausbildung

 
1979-1986
Studium der Human Medizin an der Universität Mailand, Italien
 
10/1986
Promotion zum Dr.med., maxima cum laude
Thema der Doktorarbeit: Wirksamkeit und Nebenwirkungen des Cyclosprin A nach Nierentransplantation
 
1/1987
Approbation
 
 

Beruflicher Werdegang

 
10/1987 - 5/1988
Assistenzärztin in der Abteilung für Anästhesie im Krankenhaus für Sportverletzte Hellersen in Lüdenscheid (Chefarzt Dr. Droh)
 
6/1988 - 9/1988
Assistenzärztin in der Abteilung für Anästhesie im Kreiskrankenhaus Burghausen (Chefarzt Dr. de Haar)
 
10/1988 -12/1990
Assistenzärztin in der Abteilung für Anästhesie im Klinikum Ingolstadt (Chefarzt Prof. Dr. Bihler)
 
1/1991 -10/1992
Assistenzärztin in der Abteilung für Neurochirurgie im Klinikum Ingolstadt (Chefarzt Prof. Dr. Clar)
 
11/1992 -10/1994
Assistenzärztin im Institut für Strahlendiagnostik im Klinikum Ingolstadt (Chefarzt Prof. Dr. Gullotta)
 
11/1994-6/1995
Research Fellow in der Abteilung für "Head-and-Neck Radiology/Neuroradiology" der Universität von Florida, Gainesville, USA (Prof. Dr. Mancuso)
 
1.07.1995 bis 9.2003
Assistenzärztin am Institut für Diagnostische Radiologie Klinikum Großhadern
 
18.05.1999
Facharzt für Diagnostische Radiologie
 
10/2003-2004
Assistenzarztzeit Nuklearmedizin Praxis Pasing
 
10/2004-11 /2005
Freie Mitarbeiterin Praxis Pasing
 
11 /2005-08/2007
Assistenzarztzeit Nuklearmedizin Klinikum Neuperlach
 
09/2007-02/2010
Assistenzarztzeit Nuklearmedizin Klinikum Großhadern
 
7.12/2009
Facharztprüfung Nuklearmedizin
 
Ab 12/2009
Oberärztin Abteilung für Radiologie
 
Ab11/2011
Oberärztin für Nuklearmedizin und Diagnostische Radiologie
 
Ab 1.2.2022
Radiologie München
 

Fachbezogene Weiterbildungen

 
5/1993
Intensivkurs für Traumatologie, Neuss
 
11/1993
Intensivkurs CT und MR, Neuss
 
1/1994
Grundkurs im Strahlenschutz, Neuherberg
 
2/1994
Spezialkurs im Strahlenschutz, Neuherberg
 
9/1994-6/1995
Research Fellowship Gainesville
 
2/1995-3/1995
Radiologie Pathology Course am Armed Forces Institute of Pathology in Washington, D.C., USA
 
10.01.-14.01.1996
Spezialkurs HNO Radiologie, Orlando, USA
 
07/1995-10/2003
Mehrfache Fortbildungen und eigene Veranstaltungen im Rahmen der Angestellten Zeit in der LMU Campus Grosshadern
 
2003 bis heute
Ausbildung zum Facharzt für Nuklearmedizin mit Besuch von mehrfachen
Spezialkurse, z.B. Molekulare Bildgebung in der Kardiologie, NUK- Diagnostik Kongress Besuche in der NUK und radiologische Diagnostik, ausführlich
veranschaulicht durch CME Konto- bei Ihnen einsehbar
 

Berufsbezogene Mitgliedschaften

Radiologie Society of North America
Mitgliedschaft in der Deutschen Röntgengesellschaft
Mitgliedschaft in der Nuklearmedizin beantragt