Prof. Dr. med. Anno Graser

Facharzt für Radiologie

Werdegang

1995
Abitur am Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg

1996 - 2003
Studium der Humanmedizin an der LMU München

04/2002 – 03/2003
Praktisches Jahr in Deutschland, Spanien und USA

2003 - 2004
Arzt im Praktikum am Institut für Klinische Radiologie, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München

2004 - 2010
Assistenzarzt am Institut für Klinische Radiologie, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München

2011 – 2013
Oberarzt und Leiter der Onkologischen Bildgebung, Klinikum der Universität München – Großhadern

2011
verantwortlicher Radiologe des Darmzentrums des Klinikums der LMU München sowie leitender Radiologe des Comprehensive Cancer Center

01.06.2013
Berufung zum Universitätsprofessor (W2) für Onkologische Bildgebung an der Universität München

Seit 01.07.2014
ärztliche Tätigkeit in der Gemeinschaftspraxis Radiologie München

Seit 2015
Gesellschafter der Gemeinschaftspraxis Radiologie München

Fachliche Qualifikationen

  • 2004 Approbation als Arzt
  • 2006 Promotion zum Doktor der Medizin
  • 2010 Erteilung der Lehrbefähigung (Habilitation) an der LMU München
  • 2010 Facharzt für Radiologie

Schwerpunkte

  • Onkologische Bildgebung, Beurteilung von Therapieansprechen („Response Imaging“)
  • Virtuelle Koloskopie
  • MRT der Prostata
  • Bildgebung des Nierenzell- und Pankreaskarzinoms
  • Notfalldiagnostik und Polytraumadiagnostik
  • Funktionelle CT und MRT
  • Interventionelle CT (Punktionen, Drainagen, RFA)

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • Corresponding Member der Radiological Society of North America (RSNA)
  • European Society of Radiology (ESR)
  • Fellow und CT Colongraphy Faculty in der European Society of Gastrointestinal and Abdominal Radiology (ESGAR)
  • Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)
  • Past-Präsident der European Society of Oncologic Imaging (ESOI)

Publikationen

  • Über 90 Originalarbeiten im Peer-Review-Verfahren, davon mehr als 40 als Erst- und Letztautor
  • Über 1.000 wissenschaftliche Vorträge und Fortbildungsvorträge weltweit

Auszeichnungen und Stipendien

  • 2002 Februar und März Stipendiat am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York
  • 2006 Top 20 Diploma, ESGAR
  • 2007 und 2008 Best Scientific Presentation, ECR
  • 2007 Forschungsstipendium der Siemens AG Healthcare und Forschungsaufenthalt an der New York University
  • 2009 Felix Burda Award
  • 2012 European Radiology „Most Cited Paper Award“