Prof. Dr. med. Martin Mack

Facharzt für Diagnostische Radiologie
Kontakt: m.mack@radiologie-muenchen.de

Werdegang

1968
geboren in München

1987 – 1989
Wehrdienst im Hochgebirgszug Berchtesgaden

18.11.1988
Verleihung der Ehrenmedaille der Bundeswehr für ausgezeichneten Einsatz im Bergrettungsdienst

1989 – 1992
Studium Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1990
Guest Investigator an der Rockefeller University in New York (Stipendium Howard Hughes Medical Institute)
Labor: Prof. Dr. Günter Blobel

1992 – 1995
Studium Humanmedizin an der Freien Universität Berlin

27. Febr. 1996
Promotion zum Dr. med. mit der Dissertation „Wertigkeit der MRT für die Diagnostik und Intervention von Tumoren der Kopf-Halsregion unter Einsatz des nicht-ionischen Kontrastmittels Gadodiamide sowie schneller Sequenzen und Fettunterdrückungstechniken" mit dem Prädikat „summa cum laude"

1995 – 1996
Arzt im Praktikum am Virchow-Klinikum der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Abteilung: Strahlenklinik und Poliklinik
Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. R. Felix

1996 – 1998
Assistenzarzt im Virchow-Klinikum der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.
Abteilung: Strahlenklinik und Poliklinik
Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. R. Felix

1998 – 2000
Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Frankfurt am Main
Direktor: Prof. Dr. Thomas J. Vogl

2000
Anerkennung als Facharzt für Diagnostische Radiologie

2000 – 2006
Geschäftsführender Oberarzt am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Frankfurt am Main

2002
Habilitation für das Fach Radiologie und Verleihung der akademischen Bezeichnung Privatdozent mit dem Thema" Experimentelle und klinische Evaluierung der MR-gesteuerten laserinduzierten Thermotherapie (LITT) zur Ablation von malignen Tumoren"

2003 - 2004
Fernstudium BWL für Ärzte

2004
Abschluss als Zertifizierter Gesundheitsökonom

2005 - 2008
Generalsekretär der European Society of Head and Neck Radiology

2007 - 2012 
Stellvertretender Direktor am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Frankfurt am Main

2007
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Frankfurt am Main

2008 – 2011
Vice President der European Society of Head and Neck Radiology

2009
Zertifizierung als Prüfarzt gemäß GCP

2011
Präsident der European Society of Head and Neck Radiology (ESHNR)

seit 2012
Gesellschafter der Gemeinschaftspraxis Radiologie München

seit 2013
Mitglied des Direktoriums der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie der Deutschen Röntgengesellschaft

Schwerpunkte

  • Diagnostik der Kopf-Hals-Region, Neuroradiologie
  • Diagnostik des Bewegungsapparates, Diagnostik von Sportverletzungen, Traumatologische Diagnostik
  • Onkologische Diagnostik
  • CT-gesteuerte Interventionen (Schmerztherapie, Gewebeproben, Drainagen, Tumorablationen)
  • Diagnostik und Therapie im Bereich der Wirbelsäule (Schmerztherapie, Vertebroplastie und Kyphoplastie)
  • CT- und MRT-Diagnostik aller Organe
  • Röntgendiagnostik aller Organe

Publikationen

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Fachgesellschaften (Stand 2016)

  • Deutsche Röntgengesellschaft
  • European Society of Radiology
  • Radiological Society of North America
  • European Society of Head and Neck Radiology
  • European Society of Musculoskeletal Radiology (ESSR)
  • European Society of Emergency Radiology (ESER)
  • Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe (CIRSE)
  • ASCO
  • Ordentliches Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte
  • Arbeitsgemeinschaft Kopf-Hals-Radiologie der Deutschen Röntgengesellschaft
  • Arbeitsgemeinschaft Bildgebende Verfahren des Bewegungsapparats
  • Arbeitsgemeinschaft Herz- und Gefäßdiagnostik
  • Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie
  • Gründungsmitglied des Interdisiplinären Arbeitskreises für Schluckstörungen

Auszeichnungen und Preise

18. November 1988
Verleihung der Ehrenmedaille der Bundeswehr

Juni 2003
Verleihung des Pater-Leander-Fischer-Preises 2003 durch die Deutsche Gesellschaft für Lasermedizin für die Arbeit „MR-guided laser induced thermotherapy (LITT) of malignant liver and soft tissue tumours“

März 2006
Best scientific paper award, ECR 2006 für die Präsentation mit dem Titel „High resolution Multislice CT (MSCT) for predicting basal Cochlear Length for Electric-Acoustic Stimulation”

März 2008
Best scientific paper award, ECR 2008 für die Präsentation mit dem Titel „Pedicle screw placement in trauma patients with unstable fractures of the thoracic spine using CT-assistance”

Mai 2012
Innovationspreis der Deutschen Röntgengesellschaft

Mai 2014
Verleihung des Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Preises der Deutschen Röntgengesellschaft

Mai 2015
Verleihung des Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Preises der Deutschen Röntgengesellschaft


Regelmäßige Gutachtertätigkeit für folgende Fachzeitschriften

  • European Radiology
  • European Journal of Radiology
  • British Journal of Cancer
  • RöFo
  • Medicine & Science in Sports & Exercise
  • British Journal of Radiology
  • Investigative Radiology
  • Cardiovascular and Interventional Radiology
  • Surgical Laparoscopy, Endoscopy & Percutaneous Techniques
  • European Journal of Trauma
  • Radiology
  • Eurorad