Bestrahlung in tiefer Einatmung (DIBH, Deep Inspiration Breath Hold)

An unserem Strahlentherapie-Standort Schwabing steht eine weitere spezielle Technik der modernen Strahlentherapie zur Verfügung. Die Deep inspiration breath hold-Methode. Hierbei wird die Bestrahlung nur in einer bestimmten Phase des Atemzyklus durchgeführt. Dabei hält die Patientin nach tiefer Einatmung (engl. deep inspiration) die Luft an (engl. breath hold) und wird in diesem Zeitfenster bestrahlt.

Genutzt wird dies vor allem bei Brustkrebs der linken Brust, um das eher linksseitig gelegene Herz bestmöglich vor Strahlung zu schützen. Bei tiefer Einatmung bewegt sich bei vielen Menschen das Herz durch die Erweiterung des Brustkorbs weiter von der Brust oder Brustwand weg. Dadurch vergrößert sich der Abstand, sodass das Herz, aber auch die Lunge weniger Strahlung ausgesetzt werden und noch besser geschont werden können.

Aufgrund der einzigartigen Anatomie eines jeden Menschen muss die Notwendigkeit und der Nutzen des speziellen Verfahrens in jedem Fall individuell geprüft werden. Aufgrund des kürzeren Bestrahlungsfensters dauert eine DIBH-Bestrahlung im Durchschnitt etwas länger als in herkömmlicher Technik und kann durch die Atemkommandos körperlich anstrengender sein. Ebenso ist es möglich, dass eine Schonung von Herz und Lunge bereits in Normalatmung mit unseren hochpräzisen Geräten optimal möglich ist.

Gerne prüfen wir bei unserem Erstgespräch vor Beginn einer Brustkrebsbehandlung in unserer Praxis, ob diese Bestrahlungsmöglichkeit für Ihre persönliche Erkrankungssituation Vorteile bietet.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Adresse
Strahlentherapie der Radiologie München in der München Klinik Schwabing
Kölner Platz 1
80804 ­München

Telefon
089-3068-2544

Fax
089-3068-3862

Sprech­zeiten
Mo-Fr: ­8:00 bis 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung