Ablauf der PET/CT Untersuchung

 

  • Die gesamte Verweildauer in unserer Praxis beträgt ca. 3 Stunden. Bitte finden Sie sich pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt in unserer Praxis ein.

  • Zuerst heißen Sie unsere Mitarbeiterin an der Anmeldung Willkommen.

  • Wir werden Sie bitten, unseren Aufklärungsbogen für die PET/CT auszufüllen.

  • Ca. 1 Stunde vor dem Beginn der Messung werden Sie in einen unserer zwei PET/CT Vorbereitungsräume geführt. Hier empfängt Sie unsere medizinisch technische Assistentin, welche die Untersuchung in Absprache mit dem Arzt durchführt.

  • Wir messen Ihren Blutzucker, legen einen Zugang in eine der Armvenen und besprechen mit Ihnen nochmals den Untersuchungs­ablauf.

  • Bei den meisten Fragestellungen benötigen wir auch ein jodhaltiges Kontrastmittel für die Computer­tomographie, worüber wir Sie ebenfalls aufklären. Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, wenn bei Ihnen eine Kontrastmittelunverträglichkeit besteht. Zur Gabe des Kontrastmittels benötigen wir Ihre Laborwerte für die Schilddrüsen- und Nierenfunktion (TSH und Kreatinin).

  • Zur Verringerung der Strahlenbelastung spritzen wir Ihnen zumeist ein harntreiben­des Medikament (Lasix), damit die strahlende Substanz schneller ausgeschieden wird.

  • Für eine optimale Bildqualität im Bauchraum wird häufig ein weiteres Medikament verabreicht, welches den Magen-Darm-Trakt beruhigt (Buscopan). Hiervon verspüren Sie in aller Regel nichts. Die Medikamente werden nicht bei einer Augenerkrankung (Glaukom), oder bei einer stark vergrößerten Prostata mit Einschränkung der Harnaus­scheidung gegeben. Das Medikament kann jedoch zu einer Verzöerung der Reaktionsfähigkeit führen, weshalb Sie nach der Untersuchung nicht eigenständig Autofahren dürfen.

  • Nach der Gabe der schwach radioaktiven Untersuchungssubstanz sollen Sie für mindestens 15-20 Minuten ruhen. Dafür haben wir spezielle Ruhesessel oder- liegen.

  • Die Untersuchung beginnt ca. 45-70 Minuten nach Gabe der Untersuchungssubstanz. Kurz davor können Sie sich in einer verschließbaren Umkleide umziehen. Sie müssen sich für die Untersuchung nicht entkleiden. Größere metallische Gegenstände (z. B. Gürtelschnallen und BH Bügel) müssen abelegt werden. Bitte Fragen Sie bei der Anmeldung nochmals wegen Piercings nach.

  • Die Aufnahme erfolgt dann im Liegen und dauert ca. 20 – 30 Minuten.

Auswertung und Befund

  • Bei einer PET/CT Untersuchung werden sehr große Datenmengen erhoben. Diese werden zunächst auf ihre Qualität hin geprüft, so dass die Untersuchung erst beendet wird, wenn alles in Ordnung ist.

  • Die Auswertung der Untersuchungsergebnisse und die Erstellung eines Befundberichtes ist auch für geübte Untersucher zeitaufwendig. Wenn wir den Befund nicht gleich vor Ort mit Ihnen besprechen können, so versuchen wir doch, Ihnen eine erste Einschätzung mitzuteilen. 

  • Die Bilder der Untersuchung bekommen Sie auf CD gebrannt am Untersuchungstag ausgehändigt. Aufgrund der großen Datenmengen kann dies jedoch bis zu 30 Minuten nach Beendigung der Untersuchung dauern.

  • Der fertige Befundbericht wird direkt an Ihren behandelnden Arzt übermittelt. Auf Wunsch bekommen Sie natürlich ebenfalls eine Kopie per Post nach Hause.